AG Wirtschaft und Soziales

Die Schere zwischen Arm und Reich wächst, es gibt immer mehr prekäre Arbeitsverhältnisse und das unendliche Wachstum wird schon bald nicht mehr mit den begrenzten Ressourcen möglich sein. Dass der Kapitalismus sein Glücksversprechen nicht einlösen kann, ist den meisten inzwischen klar. Dennoch scheint der Kapitalismus alternativlos und vermittelt den Menschen das Gefühl der Ohnmacht.

In unserer Arbeitsgruppe suchen wir nach Alternativen und beschäftigen uns damit wie sich eine emanzipatorische Transformation verwirklichen lässt.

Wir beschäftigen uns außerdem mit dem Thema Gerechtigkeit und sozialer Arbeit.

Du möchtest dich gerne einbringen? Dann komm in unsere Arbeitsgruppe: https://t.me/joinchat/VUfCktNXE4syYjBi

Unsere Sprecher*innen

Kaya Gilberg

Chiara Nägele

Beiträge zum Thema

Positionen